Fachhochschule Erfurt

Seitennavigation

Springen Sie direkt zu einem der folgenden Seitenbereiche:


Auswahl Sprache, Layout und Schriftgröße


EMOTIF - Elektromobiles Thüringen in der Fläche

Hauptnavigation

Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit

Der Freistaat Thüringen, vertreten durch das Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr (TMBLV), bekennt sich zur Elektromobilität als neues integriertes Technologiefeld, das geeignet ist, aktuelle verkehrs- und umweltpolitische Probleme zu lösen und neue Exportchancen für die Wirtschaft zu erschließen. Der Freistaat verfügt über eine lange Industrietradition und hat in den letzten Jahrzehnten wie kaum eine andere Region in den Aufbau nachhaltiger Energieindustrien investiert. Mit Hilfe der Elektromobilität erhofft sich der Freistaat eine weitere Profilierung im Wettbewerb der Regionen zur Sicherung und zum Aufbau der Attraktivität als Wirtschaftsstandort und touristische Region gleichermaßen.

Ausgangspunkte des Angebots für elektromobiles Carsharing im Rahmen des Projektes EMOTIF sind die Kerne der verstädterten Räume Thüringens, die sog. Städtekette Eisenach, Erfurt, Weimar und Jena als etablierte besondere urbane Zentren mit umfangreichen Attraktionen im Umfeld dieser Städte bis 50 km, die keine oder nur eine schlechte Erreichbarkeit durch die Angebote des öffentlichen Verkehrs (ÖV) aufweisen. Dies sind die historisch kleinteiligen Strukturen Thüringens mit zahlreichen Burgen, Schlössern und Residenzen (Leuchtenburg, Dornburger Schlösser, Schloss Ettersburg, „Drei Gleichen) und kulturhistorischen Stätten von Luther (Wartburg), Bach (evtl. Bachkirchen und -stätten Dornheim, Wechmar) bis Goethe bzw. Weimarer Klassik (Wielandgut in Oßmannstedt). Dazu gehören auch der Nationalpark Hainich und die Gedenkstätte Buchenwald.

Mit dem Aufbau integrierter umweltverträglicher Konzepte – die Sehenswürdigkeiten befinden sich oft in sensiblen Bereichen – trägt „EMOTIF – Elektromobiles Thüringen in der Fläche“ zur besseren Erreichbarkeit in zeitlicher und räumlicher Hinsicht und somit zur wirtschaftlichen Inwertsetzung dieser Kleinode bei.

Die Karte zeigt eine Vielzahl touristischer Ziele in Thüringen, welche in einem Radius von 50 km um die Startbahnhöfe liegen. Das Erreichen dieser Ziele mit dem Elektrofahrzeug stellt somit kein Problem dar. Einige dieser Ziele werden im Rahmen des EMOTIF Projektes mit einer Ladeinfrastruktur ausgestattet. Die ausgewählten Ziele werden dann an dieser Stelle genauer beschrieben.


© 2007-2015

www.fh-erfurt.de/index.php?id=4158

 

OK

Hinweis
Diese Website verwendet (essentielle) Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung